Die Louise Aubry-Kappeler-Stiftung unterstützt im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten im Kanton Basel-Stadt lebende Menschen, die aus sozialen, gesundheitlichen oder anderen Gründen langfristig oder aufgrund einer vorübergehenden Notlage hilfsbedürftig sind. Die Hilfe ist grundsätzlich subsidiär, beziehungsweise ergänzend. Siehe auch Stiftungszweck

 

Antragsberechtigt sind einerseits Einwohnerinnen und Einwohner mit gesetzlichem Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt. In der Regel sollte dieser zum Zeitpunkt der Gesuchsstellung ein Jahr und mehr betragen. Andererseits unterstützt sie im Kanton Basel-Stadt ansässige Institutionen, die sich im Sinne der Stiftung betätigen.

 

Es können auch unverzinsliche Darlehen gewährt werden. Nach der festgelegten Darlehensdauer wird das Darlehen zur Rückzahlung fällig. Siehe auch Informationen zur Gesuchstellung